Medien & Downloads

PELÉE DOWNLIGHT

Die Pelée Familie besteht aus Ein- und Anbauleuchten, Downlights sowie Pendel- und Linearleuchten. Aufgrund der verschiedenen Varianten sind die Leuchten in allen Bauvorhaben multifunktionell anwendbar. 

Die konische Abstufung kennzeichnet alle Pelée Leuchten und trägt zur angenehmen und blendfreien Streuung des Lichts bei.

Spezifikationen

PELÉE DOWNLIGHT

pelee160_downlight

Leuchtendaten

PELÉE DOWNLIGHT
Material Aluminiumguß
Finish Weiß: RAL 9010 Textura, SA310G, Akzo Nobel
Alu-grau: RAL 9006 Textura, SP9965 CWS
Schwarz: Noir 900 Sablé, SN351F, Akzo Nobel
Cortenbraun: YX355F, Akzo Nobel
Montage Zum Einbau, evtl. mit Montageplatte
Die 25 W Variante nicht zudecken!
Deckenausschnitt Ø149-154 mm in 6-15 mm Platte
Ø155-158 mm in 15-35 mm Platte
Abstandsvorschriften Waagerecht: min 45 mm
Einbautiefe min 90 mm von unterer Deckenkante
Anschluß Max zwei Kabel, 5 x 1,5 mm2
Verdrahtung in 5-polige Klemme, 2 x 2,5 mm2
Schutzart und -klasse IP20, Klasse I
Gewicht 0,85 kg


LED- und Treiberdaten

LED Typ Bridgelux V8 oder V10
Gesamtverbrauch 12, 17 oder 25 W
Betriebsdauer min 100.000 Stunden bei ta max 25°C, L80B10
Farbtemperatur 2700, 3000 oder 4000 Kelvin
Farbwiedergabe min 90 Ra
Farbgenauigkeit 3 Steps SDCM
Wirkungsgrad 82%

Treiber Helvar LED Treiber, 500-700 mA
Dimmbar gegen Aufpreis
Betriebsdauer min 50.000 Stunden

Varianten und Zubehör

 

Bestell-Nr. Pelée Downlight
2830- 12 W, 500 mA, V8
2831- 17 W, 700 mA, V8
2829- 25 W, 500 mA, V10 - nicht zudecken

Zubehör
2830-016 Montageplatte für weiche Decken



Zu kombinieren mit

Schlüssel zu Farbe, Farbtemperatur uam. in der Tabelle

Farbkode Farbtemperatur
1 = weiß 927 = 2700 K, 90 Ra
9 = alu-grau 930 = 3000 K, 90 Ra
17 = cortenbraun 940 = 4000 K, 90 Ra
66 = noir 900

Dimmung
leer = ohne Dimmung
V = 1-10 V
D = DALI



Beispiel: 2830-9927V = Pelée Downlight, 12 W, alu-grau, 2700 K, dimmbar 1-10 V

Medien & Downloads

downlight_1166

Pelée Downlight, Schloß Augustenborg. Fittings, Leuchten uam. in Sonderfarbe: messing.

DesignCubo Architekten

Die Inspiration der Pelée Leuchte entstand aus den schüsselförmigen Kratern des Mont Pelée, gelegen auf der Insel Martinique, wo vulkanische Asche und Lava sich stufenweise gelagert haben.